Kontakt
Breitenfelder Str. 57a
58285 Gevelsberg

Imagefilm — lohnt sich das?

In diesem Blog-Beitrag klären wir für Dich die Frage, wann sich ein Imagefilm für Dich und/oder Dein Unter­nehmen lohnt und was Du beachten solltest, um einen wirklich erfolg­reichen Imagefilm zu pro­du­zieren, der Dein Unter­nehmen attraktiv nach Außen dar­stellt und somit Dein Unter­nehmen auf­wertet.

Imagefilm – was ist das?

Ein Imagefilm – im Eng­li­schen auch als Cor­porate Movie bekannt – dient dazu, das Image eines Unter­nehmens oder einer Person positiv auf­zu­werten. Dabei wird das Unter­nehmen durch audio­vi­suelle Mittel best­möglich dar­ge­stellt und erscheint Betrachtern des Videos in einem posi­tiven Licht.

Image­filme sind fester Bestandteil zahl­reicher Mar­keting-Maß­nahmen, da sie das Unter­nehmen positiv umwerben und für einen erfolg­reichen Mar­ken­aufbau essen­ziell sind!

Kein anderes Medium ermög­licht es Unter­nehmen im Umfang eines Image­films, einen authen­ti­schen Ein­blick in das Unter­neh­mensin­nen­leben  zu geben und somit poten­zielle Kunden sowie Mit­ar­beiter auf das Unter­nehmen auf­merksam zu machen.

Während Texte oftmals Behaup­tungen über ein Unter­nehmen auf­stellen, beweisen Image­filme diese! Es werden also keine bloßen Behaup­tungen auf­ge­stellt, sondern Beweise geliefert, die einen authen­ti­schen Unter­neh­mens­ein­blick ermög­lichen.

So können Image­filme sowohl die Stimmung des Unter­nehmens optimal wie­der­geben, als auch sachlich und infor­mativ Pro­dukte sowie Pro­duk­ti­ons­pro­zesse dar­stellen. (dokumentarisch/szenisch)

Die Folge: Ein Imagefilm ergreift die Emo­tionen des Betrachters, wodurch dieser eine emo­tionale-Bindung zu Deinem Unter­nehmen auf­bauen kann. Dein Unter­nehmen erscheint also zusätzlich zu Deinen ohnehin über­zeu­genden Produkten/Dienstleistungen als Familien-freund­liches Unter­nehmen, welches auch abseits der Arbeit Wert auf Mensch­lichkeit legt.

Was brauchen Image­filme also, um den Betrachter von einem Unter­nehmen zu über­zeugen und das Unter­nehmen best­möglich dar­zu­stellen?

Image­filme – immer irgendwie iden­tisch?
NICHT BEI UNS!

Als Deine Imagefilm Agentur wissen wir dabei bestens, welche Inhalte ein erfolg­reicher Imagefilm beinhalten muss, um effektiv Dein Unter­nehmen zu umwerben und den Betrachter anschließend von Deinem Unter­nehmen zu über­zeugen.

Wir erstellen Ziel­gruppen-ori­en­tierte Image­filme, welche den gewünschten Betrachter, also Deine Ziel­gruppe poten­zi­eller Kunden, erreichen und anschließend von Deinem Unter­nehmen über­zeugen.

Unsere Image­filme erzählen die besten Geschichten – Deine!

Wir ver­knüpfen sach­liche Infor­ma­tionen mit Beson­der­heiten Deines Unter­nehmens, setzen diese gekonnt in Szene und erstellen daraus eine Geschichte, welche den Betrachter fesselt und somit garan­tiert, dass der Zuschauer den Imagefilm zu Ende sehen will – also alles über Dein Unter­nehmen erfahren will!

Für einen Imagefilm sind sämt­liche klas­sische fil­mische Mittel erlaubt, die Dra­ma­turgie erzeugen und somit dem Betrachter Dein Unter­nehmen näher bringen.

Durch erweckte Emo­tionen kann sich der Betrachter besser die Unter­neh­mens­si­tuation vor­stellen – sprich: von Deinem Unter­nehmen über­zeugt werden!

Ein erfolg­reicher Imagefilm macht Dein Unter­nehmen also für den Betrachter hörbar, sichtbar, fühlbar – Dein Unter­nehmen kann also auch in digi­taler Form, in vollem Umfang erfahren werden.

Werbung ohne unmit­tel­baren Ver­kaufs­ge­danken

Ein Imagefilm ist dabei nicht zu ver­wechseln mit direkter Werbung (soge­nanntes Out­bound-Mar­keting), welche auf einen direkten Neu­gewinn an Kunden abzielt und oftmals als störend emp­funden wird.

Statt­dessen zahlt der Film auf Dein Image ein, ver­bessert also dieses und umwirbt Dein Unter­nehmen somit indirekt, anstatt offensiv Werbung für ein Produkt zu machen – es handelt sich also um eine Form des Out­Bound-Mar­ke­tings, welches eine zeit­gemäße Form der Unter­nehmens-Umwerbung dar­stellt und besonders effektiv den Bekannt­heitsgrad von Unter­nehmen erhöht.

Ob sich ein Imagefilm also nun für Dein Unter­nehmen lohnt, kommt ganz auf die von Dir ver­folgten Ziele an.

Für die gezielte Ver­marktung eines Pro­duktes bei­spiels­weise bietet es sich an, ein klei­neres, weniger umfas­sendes Pro­dukt­video erstellen zu lassen.

Mit einem Imagefilm dagegen kannst Du Dein Unter­nehmen facet­ten­reich dar­stellen und ein posi­tives, über­zeu­gendes Gesamtbild ver­mitteln. Filme dieser Sorte sind also ins­be­sondere für einem Mar­ken­neu­aufbau oder Mar­ken­stärkung geeignet.

Eben­falls stellen Image­filme ein geeig­netes Mittel der modernen, effek­tiven Mit­ar­bei­ter­ak­quise dar und sprechen ins­be­sondere die talen­tierten, jungen poten­zi­ellen Mit­ar­beiter an.

So kann sollte Dein Imagefilm am Ende eine Hand­lungs­auf­for­derung ent­halten, welche bei­spiels­weise auf eine Unter­neh­mens­website Website ver­weist und somit dem Betrachter die Chance gibt, noch mehr über Dein Unter­nehmen zu erfahren – eine anspre­chende Unter­neh­mens­website über­nimmt anschließend den Rest und bindet nach­haltig poten­zielle Kunden an Dein Unter­nehmen.

Emo­tionale Unter­neh­mens­auf­wertung: es geht um das Gefühl

Für einen erfolg­reichen Imagefilm ist es also ins­be­sondere wichtig, Emo­tionen beim Zuschauer aus­zu­lösen. Dafür bietet es sich an, Deine Mit­ar­beiter bei Arbeits­pro­zessen zu filmen und ein freund­liches Arbeits­klima nach außen zu kom­mu­ni­zieren.
Und wie geht das besser, als durch fröh­liche Arbeiter, die Spaß an ihrer Arbeit zeigen?

Ein effektiv Dein Unter­nehmen umwer­bender Imagefilm rückt Dein Unter­nehmen also in einer Geschichte in ein gutes Licht. Dein Unter­nehmen bleibt also auch nach Betrachtung des Films den Betrachtern positiv im Kopf und ist somit dau­erhaft in den Köpfen poten­zi­eller Kunden – über­zeugt also nach­haltig Men­schen von Deinem Unter­nehmen.

Viel­seitige Ver­wendung

Ob für Social Media Kanäle, den Einsatz auf einer Messe oder auch nur zur Ein­bettung auf der Unter­nehmens-Website – Image­filme gewähren dem Betrachter einen authen­ti­schen, posi­tiven Unter­neh­mens­ein­blick und machen Dein Unter­nehmen auch digital zu einem Blickfang!

Deinen Imagefilm solltest Du überall dort ver­breiten, wo poten­zielle Kunden auf diesen stoßen könnten. Das geht natürlich besonders gut über Soziale Medien!

Dennoch eignet sich ein Imagefilm eben­falls für den Einsatz auf Messen, um Dein Unter­nehmen in digi­taler Form best­möglich und umfassend dar­zu­stellen.

Image­filme können eben alles zeigen – was in Deinem Unter­nehmen steckt!

Wenige Sekunden bis zu mehr als zehn Minuten – Haupt­sache über­zeugend!

Es gibt nicht die Ideal-Länge für einen erfolg­reichen, also über­zeu­genden Imagefilm. Längen von wenigen Sekunden bis zu zehn Minuten gelten dabei als gewöhnlich für einen Imagefilm.

Wie lang genau der Film aber genau werden soll, hängt von Deinen per­sön­lichen Vor­stel­lungen sowie Zielen ab, welche Du und Dein Unter­nehmen mit dem Imagefilm ver­folgen.

Dabei sollte nur grund­sätzlich als Regel gelten, dass der Imagefilm den Zuschauer nicht lang­weilt und der  Film so gestaltet ist, dass er den Zuschauer fesselt und dieser den ganzen Film betrachtet.

Ansonsten ver­schenkt Dein Imagefilm Potenzial, ins­be­sondere wenn man bedenkt, dass die Pro­duktion eines hoch­wer­tigen Image­films mit zahl­reichen Kosten sowie Mühen ver­bunden ist.

Der Imagefilm sollte also Infor­ma­tionen über Dein Unter­nehmen in einer span­nenden Geschichte ver­knüpfen, anstatt bloß Pro­dukt­bilder, Räum­lich­keiten sowie Mit­ar­beiter sinnlos anein­ander zu reihen und den Betrachter zu lang­weilen.

Zeit und Kosten: am rich­tigen Ende sparen!

Viele Unter­nehmen machen den Fehler und wollen mög­lichst schnell einen kos­ten­güns­tigen Imagefilm anfer­tigen lassen – die Folge: ein schlechter Imagefilm der den Betrachter lang­weilt.

Oftmals der Grund ist ein schlechtes oder nicht vor­han­denes Sto­ry­board: lang­weilige Auf­nahmen, die keinen Sinn ergeben und offen­sichtlich werden lassen, dass der Imagefilm nur erstellt wurde, um das Unter­nehmen als besonders toll zu umwerben.

Ist der Film nicht glaub­würdig, kann sogar eine gegen­teilige Wirkung erzielt werden.

Wer will sich schon dem Unter­nehmen anschließen, welches keinen authen­ti­schen Ein­blick gewährt und viel­leicht sogar Tat­sachen ver­dreht.

Bevor Du einen Imagefilm erstellen lässt, solltest Du planen, welche Ele­mente für den Erfolg des Films ent­scheidend und unver­zichtbar sind – gerne helfen wir Dir dabei!

Viele sparen hier leider am fal­schen Ende und wollen einen mög­lichst umfas­senden Film pro­du­zieren, welcher aller­dings keine span­nenden Ele­mente enthält und somit nicht effektiv den Zuschauer vom Unter­nehmen über­zeugen kann!

pechschwarz Media GmbH Webdesign, Webentwicklung, Imagefilme, Erklärvideos, Grafikdesign, 3D Renderings hat 4,96 von 5 Sternen 97 Bewertungen auf ProvenExpert.com