ClickCease WordPress Sicherheit | Jetzt vor Hackern schützen
Sag hallo!🖐
14. November 2023
Entwicklung, Webdesign

WordPress Sicherheit: Maßnahmen und potenzielle Gefahren

1.

WordPress-Sicherheit: Verstehen und Bekämpfen von Cyber-Gefahren

WordPress, das beliebteste Content Management System (CMS) weltweit, bildet das Rückgrat von mehr als 40% aller Websites. Seine Benutzerfreundlichkeit, Flexibilität und das reiche Angebot an Erweiterungen machen es zur ersten Wahl für viele. Leider hat diese Popularität auch eine Kehrseite, da sie WordPress zum Ziel von Cyber-Kriminellen macht. In diesem Artikel betrachten wir einige der gängigsten Angriffsmethoden auf WordPress und stellen Lösungen vor, wie du deine Website effektiv schützen kannst.

2.

Die Sicherheit von WordPress: Fakten und Maßnahmen

WordPress als Content Management System bietet von Grund auf Sicherheit, aber eine aktive Sicherheitspflege ist entscheidend, um möglichen Angriffen vorzubeugen.
Ohne angemessenes Sicherheitsmanagement könnte Deine WordPress-Website zum Ziel von Angriffen werden. Alle 39 Sekunden findet ein Angriff auf eine Webseite statt. Erschreckend häufig, oder?

Bevor bei Dir jetzt große Panik ausbricht, können wir Dich beruhigen. 98% der Angriffe sind nicht direkt mit WordPress, sondern mit installierten Themes oder Plugins verbunden. Wenn Du also eine professionelle Agentur mit der Programmierung Deiner Website beauftragt hast, wirst Du in der Regel ein eigens, individuelles Design erstellt bekommen haben und kein vorgefertigtes Theme – zumindest ist das bei uns so Standard.

Aber trotzdem: Gezielte Angriffe auf einzelne Webseiten sind selten. Häufiger werden weit verbreitete Schwachstellen von Massenprodukten ausgenutzt. Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht, aber durch geeignete Maßnahmen kann die Angriffsfläche reduziert und potenziellen Eindringlingen der Zugang erschwert werden.

3.

Brute-Force-Attacken und Botnet-Angriffe

Eine gängige Methode, die Hacker verwenden, um in WordPress-Websites einzudringen, sind Brute-Force-Attacken. Diese Angriffe beinhalten automatisierte und wiederholte Login-Versuche, meist durch ein Netzwerk von gehackten Computern, auch Botnet genannt. Ziel ist es, das Passwort des Admin-Accounts zu erraten und somit Kontrolle über die Website zu erlangen. Sobald sie Zugang haben, können Cyber-Kriminelle Schadsoftware verbreiten oder illegalen Content hosten. Daher ist die Sicherung des Admin-Bereichs mit starken Passwörtern und gegebenenfalls zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen wie einer Zwei-Faktor-Authentifizierung von entscheidender Bedeutung.

4.

Spam-Kommentare durch Bots

Bots sind nicht nur bei Brute-Force-Attacken involviert, sondern können auch für Spam-Kommentare unter WordPress-Beiträgen verantwortlich sein. Diese Kommentare enthalten oft Links zu infizierten Websites und stellen eine Gefahr für andere Nutzer dar, die auf diese Links klicken könnten. Es ist daher wichtig, die Kommentarfunktion deiner Website gut zu moderieren oder technische Maßnahmen zu implementieren, die Spam-Kommentare automatisch filtern.

5.

DDoS-Angriffe

Eine weitere Herausforderung in der Cyber-Sicherheit sind DDoS-Angriffe (Distributed Denial of Service). Bei diesen Angriffen wird dein Server mit einer hohen Anzahl an Anfragen bombardiert, bis er die Verarbeitung dieser Anfragen nicht mehr bewältigen kann und die Website dadurch offline geht. DDoS-Angriffe verursachen nicht nur technische Probleme, sondern können auch erhebliche wirtschaftliche Schäden anrichten, indem sie den Zugang zu deiner Website blockieren.

6.

SQL-Injections

SQL-Injections sind eine spezielle Art von Angriff, bei dem schädliche SQL-Befehle in Formulare auf deiner Website eingegeben werden, meist in das Kontaktformular. Bei der Verarbeitung dieser Formulare kann der schädliche Code ausgeführt werden und den Hackern Zugang zur Datenbank deiner Website ermöglichen, wo sie möglicherweise sensible Daten stehlen oder manipulieren können.

7.

Sicherheitsmaßnahmen für WordPress

Trotz dieser Risiken bietet WordPress selbst keine eingebauten Sicherheitslösungen an. Aber es gibt effektive Strategien und Werkzeuge, die du nutzen kannst, um deine Website zu schützen:

Sicheres Hosting:

Ein vertrauenswürdiger Hosting-Anbieter mit starken Sicherheitsmaßnahmen kann helfen, viele Arten von Angriffen abzuwehren.

Regelmäßige Wartung und Backups: Es ist wichtig, deine Website regelmäßig zu warten und Backups zu erstellen. So kannst du sicherstellen, dass sie immer auf dem neuesten Stand ist und du im Falle eines erfolgreichen Angriffs eine unversehrte Version deiner Website wiederherstellen kannst.

Aktualisierungen

Halte WordPress und alle Plugins und Themes immer auf dem neuesten Stand. Viele Angriffe nutzen bekannte Sicherheitslücken in veralteter Software aus. Hier kannst du dich rundum den WordPress Download informieren. 

Firewall und Malware-Scanner

Eine Firewall kann viele Angriffsversuche blockieren, während ein Malware-Scanner dabei hilft, bereits eingedrungene Schadsoftware zu erkennen und zu entfernen.

Low-Code-Programmierung für die Sicherheit deiner WordPress-Website

Indem wir uns auf Low-Code-Programmierung konzentrieren und auf eine Vielzahl von Plugins verzichten, können wir die Sicherheit deiner Website entscheidend verbessern. Es ist ein weiterer Weg, wie wir bei Pechschwarz dazu beitragen, das Internet sicherer zu machen. Deine Sicherheit ist unsere Priorität, und wir sind stets bereit, neue und innovative Wege zu gehen, um sie zu gewährleisten.

8.

Unsere Unterstützung für die Sicherheit deiner WordPress-Website

Die Sicherheit deiner WordPress-Website sollte niemals auf die leichte Schulter genommen werden. In einer digitalen Welt, in der Cyberkriminalität eine immer größer werdende Bedrohung darstellt, ist es unerlässlich, sowohl deine Daten als auch die deiner Nutzer zu schützen. Cyber-Angriffe können nicht nur zu Datenverlust und -diebstahl führen, sondern auch das Vertrauen deiner Nutzer und dein Markenimage beschädigen.

Wir bei pechschwarz® verstehen, dass die technische Natur der Website-Sicherheit eine Herausforderung sein kann. Deshalb bieten wir ein umfangreiches Portfolio an Dienstleistungen an, um dir bei der Absicherung deiner WordPress-Website zu helfen. Unser erfahrenes Team ist spezialisiert auf verschiedene Sicherheitsmaßnahmen und kann dir dabei helfen, die richtigen Strategien und Tools für deine individuellen Bedürfnisse zu finden und zu implementieren.

Zum Beispiel können wir dich bei der Auswahl eines sicheren Hosting-Anbieters beraten oder sogar das Hosting für dich übernehmen. Wir können auch regelmäßige Wartungen und Backups deiner Website durchführen, um sicherzustellen, dass sie stets auf dem neuesten Stand und gut geschützt ist. Zudem bieten wir Unterstützung bei der Installation und Konfiguration von Firewalls und Malware-Scannern sowie bei der Einrichtung von Sicherheitsplugins, die speziell für WordPress entwickelt wurden.

Bitte zögere nicht, uns zu kontaktieren, wenn du Unterstützung benötigst oder Fragen hast. Wir freuen uns darauf, dir dabei zu helfen, deine WordPress-Website sicherer zu machen und das Vertrauen deiner Nutzer zu stärken. Deine Sicherheit hat für uns oberste Priorität.

Themen:
  • Responsives Webesign
  • Security
  • Sicherheit
  • WordPress

Vereinbare ein kostenfreies Beratungsgespräch.

Von klassischen B2B Unternehmen über E-Commerce Brands und Tech-Startups bis hin zu Arztpraxen vertrauen bereits zahlreiche Unternehmen auf unsere Leistungen und profitieren tagtäglich von neuen Bewerbenden, Abonnierenden sowie einem wachsenden Kundenstamm. Starte jetzt ein Projekt und setze die Weichen für Deine digitale Transformation.
Ansprechpartner-pechschwarz

Ähnliche Artikel

WordPress Marktanteil: Der unangefochtene Marktführer
WordPress Marktanteil: Der unangefochtene Marktführer
Mehr erfahren
Responsive Webdesign: Die Zukunft des Internets
Responsive Webdesign: Die Zukunft des Internets
Mehr erfahren
Warum UX Design Dein Business voran bringt
Warum UX Design Dein Business voran bringt
Mehr erfahren
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Ablehnen
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (3)
Statistik Cookies tracken den Nutzer und das dazugehörige Surfverhalten um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen
pechschwarz Media GmbH hat 4,91 von 5 Sternen 163 Bewertungen auf ProvenExpert.com