NEW DROPS
×

Unverbindlich
Rückruf anfordern

UI / UX-
Design.

pechschwarz® ist die UX Design Agentur in Deutschland ★★★★★ (4,95/5)
Scroll

Unser datengetriebenes Verständnis für User schafft den Unterschied zwischen klassischem Design und UX-Design. Wir verbinden technisches Verständnis, Funktionalität und Ästhetik. So erfüllen wir die höchsten Anforderungen an Usability und Design.

User Expierence
UI / UX Design pechschwarz

Zutaten für
eine erfolgreiche UX

User Research

Zunächst muss verstanden und analysiert werden, was Benutzer brauchen und wo Schwierigkeiten zu identifizieren sind. Auf Basis dessen lassen sich datengesteuerte Strategien für das optimale UX Design definieren.

UX Design

Durch das UX Design kreieren wir die Informationsarchitektur und Logik der Nutzerführung, welche den Kern des Designs maßgeblich beeinflusst.

UI Design

Wir nutzen Typografien, Visuals und Farben, welche zum einen eine angenehme User-Führung unterstützen und zum anderen den Branding- und Ästhetik-Ansprüchen von starken Marken, oder jenen, welche es werden wollen, erfüllen.

pechschwarz® meets
User Expierence

01

Anwendungs-
bereiche

  • Websites
  • Apps
  • Softwares
  • PWAs
  • Dashboards
02

Branchen
Know-How

  • Automobil
  • Industrie
  • Elektronik
  • Gesundheit
  • Bildung
03

Prozess

  • Research
  • Prototyping
  • UX
  • UI
  • Testing

Corporate
Insights.

UI / UX Design pechschwarz
UI / UX Design pechschwarz
UI / UX Design pechschwarz
UI / UX Design pechschwarz
UI / UX Design pechschwarz

Prototyping
und Testing

Prototyping

Um das Design zu validieren und ein optimales Gefühl für die Nutzerführung zu bekommen, erstellen wir interaktive Prototypen.

Testing

Im Usability Testing erfassen wir je nach Projektumfang, welche Bereiche der Applikation verbessert werden können, nachdem wir ein A / B Testing innerhalb der Zielgruppe durchgeführt haben, um datenbasiert Optimierungen durchzuführen.

Animations- und Interkationsdesign

Nach einer erfolgreichen Prüfung und Optimierung des UX, werden auf Basis des bestehenden Design interaktionsfördernd Animationen in das Design implementiert.

UI / UX Design pechschwarz
quote
barten_logo

Wir sind äußerst zufrieden mit allen bisher durchgeführten Arbeiten durch die pechschwarz Media GmbH! Von der Betreuung und Wartung unserer Internetseite, Programmierarbeiten, SEO Betreuung incl. Texterstellung, Internetplatzierung, Google Ads-Werbung und Beratung- einfach alles Top!! Das ganze Team ist sehr kompetent und freundlich, Arbeiten werden zügig erledigt. Barten GmbH / Sabrina Konijnenburg

Barten GmbH über pechschwarz
vorwerk_logo

Ganz hervorragende Arbeit & erstklassiger Support! Kompetent, freundlich, schnell!

Vorwerk Autotec über pechschwarz
rantum_logo

Klare Weiterempfehlung. Sehr professionelle und freundliche Betreuung und sehr gutes Endprodukt. Wir sind hochzufrieden!

Rantum Capital über pechschwarz
maisano_logo

SEHR GUT -Empfehlung! Hat alles super geklappt, super Beratung und Umsetzung. Vielen Dank an das pechschwarz Media Team.

Maisano Ausbau GmbH über pechschwarz

Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren.

Keine Angabe
5.000 - 10.000€
10.000 - 20.000€
20.000 - 30.000€
30.000 - 40.000€
>50.000€
Erik Breit pechschwarz

Egal ob Website, App oder Software: ein UX Design ist essenzieller Aspekt moderner und erstklassiger digitaler Produkte.

Ein professionelles UX Design ist ein im besonderen Maße benutzerfreundliches Design. Es garantiert dem User z. B. die bestmögliche Surf- bzw. Erfahrung beim Besuch einer Website. Dies kann über verschiedene Wege realisiert werden. Dabei werden gezielt Strategien angewandt, um Usability, Zugänglichkeit und Anwendungsfreude für den User zu optimieren.

Prozess

Konzeption und Kick Off

In einem ersten Schritt wollen wir Dich und Dein Unternehmen genau kennenlernen. Nur so können wir anschließend ein UX-Design für Dein Unternehmen entwickeln, das auch wirklich zu den spezifischen Zielen, Anforderungen und Wünschen passt. Des weiteren muss konzeptioniert werden, wer als potenzieller Besucher einer Website oder Nutzer einer Plattform in Frage kommt.

So bildet die sogenannte‚ User Research eine der Kernaufgaben eines UX-Designers.
Natürlich unterstützen wir Dich auch hier dabei, Deine Nutzer-Gruppe zu identifizieren und deren Bedürfnisse zu analysieren. Hierzu definieren wir mögliche Zielgruppen und deren Nutzungskontexte.

Denn: für ein wirklich überzeugendes UX-Design ist es notwendig, die Psychologie – also die Wünsche – der User verstehen zu können, um das Design bestmöglich auf diese zuschneiden zu können. Hierzu legen wir Personas, d.s. künstliche Nutzer, an, durch welche die Ziele und Wünsche der aktuellen oder möglicherweise zukünftigen User simuliert werden können.

Wireframes, UX Design und User Interface

Ist die Konzeption des UX-Designs erfolgt, beginnen wir mit der Erstellung von UX-Wireframes.

Diese beruhen auf der zuvor erstellten Seitenstruktur und sind eine stark vereinfachte Repräsentation von Websites und Apps.

Sie dienen dazu, schnell einen Überblick über die Seitenstruktur zu bekommen und darauf basierend Feedback und Verbesserungen einzuholen.

Schließlich werden anhand der Wireframes und weiterer Anpassungen UX-Mockups erstellt. Diese dienen als erste – überwiegend statistische – Übersicht des Endprodukts – sie zeigen Design und Aufbau erstmals in fast finalisiertem Zustand.

Prototyping

Erst nachdem das Mockup erstellt wurde, werden sogenannte Prototypen erstellt. Durch UX-Prototyping ist es möglich, einen funktionalen Überblick darüber zu erhalten, wie die finale Version des Produkts aussieht und letztendlich funktioniert.

Diese gewonnenen Erkenntnisse werden schließlich in einem Produkt umgesetzt, welches mittels UX-Testing auf die Nutzbarkeit (Usability) hin geprüft wird. In diesem Schritt ist es besonders wichtig, zu ermitteln, wie das Produkt verwendet werden kann und wo Verbesserungspotenziale liegen.

Hierbei kommt es nicht selten vor, dass einige Korrekturschleifen bis zur Finalisierung durchlaufen werden, da konstant Feedback (der Zielgruppe) eingeholt wird.

Wie zu erkennen ist, lassen sich die Aufgaben zur Umsetzung eines UX-Designs nicht auf einen konkreten Bereich eingrenzen. Stattdessen umfasst ein UX-Design alle Schritte der Produktentwicklung – von der Konzeption bis zur Verbreitung.

Nur so kann sichergestellt werden, dass Gestaltung und Funktionalität kohärent zueinander sind.

Testing

Daraufhin erstellen wir Szenarien, welche die potenzielle Verwendung durch den User erproben, um herauszufinden, ob und wie sich die UX-Website, -App oder -Plattform in das Leben und den Alltag der User integriert.

Hierdurch werden fundierte Grundlagen geschaffen, die im späteren Entwicklungsverlauf dabei helfen, fundierte Grundlagen zum Treffen produktbezogener Entscheidungen festzulegen.

Durch die Simulation kann eine optimale Struktur für Websites und Apps geschaffen werden. Diese gibt schließlich Aufschluss darüber, wo sich User auf Deiner Website befinden können und wie sich die anderen Bedienpunkte von diesem Punkt aus erreichen lassen.

Hierzu werden u.a. Personas entwickelt, anhand welcher schließlich genau analysiert werden kann, was User Deiner Website suchen und wie sie dieses Ziel am schnellsten von jeder möglichen Position aus erreichen können.

Launch

Nun wurde Dein UX-Design durch UX-Prototypen und weitere Maßnahmen umfassend simuliert und das Design bestmöglich an Deine potenzielle Zielgruppe angepasst. Nach erfolgter Freigabe beginnen wir direkt mit der Umsetzung des UX-Designs. Hierzu greifen wir auf mordernste Technologien in Verbindung mit langjährigem Know-how zurück.

Wenn Du magst, kannst du dich hier noch ausführlicher über unsere Programmier-Skills informieren.

Marketing und Kommunikation

Dein UX-Design wurde umgesetzt und ist einsatzebereit.
Fehlt nur noch eins: Traffic auf Deiner Seite!

Denn: Ohne ausreichenden Traffic wird auch das beste UX-Design keine gute Konversionsrate, und noch weniger: viele Leads, erzielen.

Hierbei sind wir dir ebenfalls gerne behilflich. Mit unseren ganzheitlichen, kompetenten Marketing-Lösungen garantieren wir deinem Unternehmen einen Reichweiten-Schub.

Corporate Design pechschwarz

Noch Fragen?

Wir beraten dich gerne -
persönlich & unverbindlich.

Auf geht's! Auf geht's!

Leistungen.

UX / UI Design FAQ

UX-Design: Was ist das?

UX-Design bezeichnet die ansprechende, für den User optimierte Gestaltung der Nutzererfahrung.

Anders als u.a. beim UI Design, bei welchem der primäre Fokus auf der möglichst ästhetischen Gestaltung der Website liegt, stehen die Erfahrungen des Nutzers beim UX-Design im Mittelpunkt.

Nutzer erwarten bereits bei Betreten einer Website ein optimales Nutzererlebnis.

Das gesamte Design wird spezifisch auf den User zugeschnitten und abgestimmt, was eine optimale Erfahrung bei der Interaktion mit der Website garantiert.

Durch ein gutes UX-Design kann der User emotional erreicht werden und seine vorher festgelegten Ziele ohne Umwege erreichen.

Erreicht Deine Zielgruppe nun eine Website, die auf Anhieb nutzerfreundlich und ansprechend wirkt, pflegt das nicht nur das Unternehmensimage, sondern garantiert eine längere Verweildauer der User.

Eine längere Verweildauer der User auf Deiner Website führt wiederum zu mehr Interaktionen, wodurch letztendlich mehr Leads generiert werden können.

Diese positive Erfahrung kann wiederum mit Deiner Marke in Verbindung gebracht werden. Hierdurch ist es möglich, dass Kunden mit besonders positiven Erfahrungen letztendlich zu Markenbotschaftern werden und Deine Services und Produkte bei Freunden umwerben.

Primär zielt ein User Experience Design darauf ab, die Zufriedenheit der User in Interaktion mit einer Website zu erhöhen, wodurch die Chance auf Konversionen merklich erhöht wird. Denn: zufriedene Besucher werden eher zu Kunden, und glückliche Kunden kaufen mehr.

Doch ein UX-Design oder auch User Experience Design beinhaltet noch viel mehr. Im Zentrum des UX Designs stehen Prozesse der Analyse, Kreation wie auch Optimierung der Nutzererfahrung.

Die Nutzerfahrung wiederum ist ein sehr komplexes und anspruchsvolles Thema: Sie beinhaltet die komplette Erfahrung (von Gedanken und Emotionen bis hin zu Bedürfnissen) eines Users bei der Interaktion mit einem digitalen Produkt. Ziel von UX-Designern ist es, die gesamte Surf-Erfahrung des Users zu verbessern. Das bedeutet, dass z.B. komplexe Inhalte und Funktionen einfach und verständlich dargestellt werden müssen, sodass der User diese intuitiv erfassen kann und schnellstmöglich an sein gewünschtes Ziel gelangt. Heutzutage gute, d.h. effektiv wirkende (digitale) Produkte, werden somit wohl kaum ohne ein UX-Design auskommen.

Wer kennt es nicht selbst: Man betritt eine optisch zwar im besonderen Maße ansprechende Website, doch letztendlich fühlt man sich von zu vielen Elementen überfordert, erkennt keine klare Struktur, und versucht, sein Problem auf einer der vielen anderen Websites zu lösen.

Beispiele für missglückte User Experiences bzw. schlechtes UX Designs gibt es viele. Weniger auffällig hingegen ist ein effektives und optimal durchdachtes UX Webdesign. Denn: je ausgeklügelter die User Experience ist, desto weniger wird sie vom User überhaupt wahrgenommen – und das ist auch gut so. Bei einer solchen UX-Website passt nämlich einfach alles: der User kommt schnell und einfach an sein Ziel – ohne, dass er sich über die Struktur der Website überhaupt Gedanken machen muss.

Unterschied zwischen UX / UI Design

UX Design und UI Design werden fälschlicherweise oftmals synonym verwendet und verwechselt – dabei gibt es bedeutende Unterschiede. Vereinfacht kann man sagen, dass UI-Designer primär dafür sorgen, dass ein digitales Produkt gut aussieht, während der Fokus eines UX-Designers auf der späteren optimalen Benutzbarkeit eines Produktes (konkreter: einer Website) liegt.

Dabei sind die bedeutendsten Unterschiede zwischen den beiden Disziplinen wohl in der Methodik festzustellen. So versuchen UI-Designer eher auf kreative und künstlerische Art und Weise gegenwärtige Probleme zu lösen, während sich UX-Designer bei ihrer Arbeit hauptsächlich auf analytische Forschungsmethoden fokussieren, und versuchen zugleich jede Designentscheidung durch wissenschaftliche Belege zu untermauern.

Grundlage im Designprozess eines UX-Designers ist somit ausgereiftes Wissen im Bereich der Nutzerpsychologie (-führung), wobei ästhetische Elemente nur ein Teil dessen sind.

Was macht also eine professionelle UX-Design Agentur?

Kunden kommen zu einer (unserer) UX-Design Agentur mit konkreten Anforderungen und Wünschen für ihr digitales Produkt. Durch ausgeklügelte Nutzerforschung und Analyse wird schließlich eine individuelle UX-Strategie für den Kunden entwickelt, die effektiv die gewünschte Zielgruppe erreicht und überzeugt.

Die Entwicklung eines UX-Designs ist i.d.R. kein intuitives Handeln, sondern vielmehr das Ergebnis ausführlicher User-Analysen und langjähriger Erfahrungen im Bereich Webdesign. Entscheidendes Kriterium bei der Gestaltung einer solchen UX-Website sind nicht optische Komponenten der Website, sondern die konkrete Wirkung, welche sich wiederum nur aus analysiertem Nutzerverhalten oder User-Befragungen objektiv erschließen lässt.

Welche Funktionen hat ein UX-Design?

Ein UX-Design hat viele Funktionen. Es trägt dazu bei, dass User schnell und einfach beim Besuch einer Website oder Webapplikation ihre vorher festgelegten Ziele erreichen, und zu langfristig zufriedenen Kunden werden. Welche Funktionen ein UX-Design alle übernimmt, lässt sich anhand einfacher Fragen aufzeigen, die zur Entwicklung eines benutzerfreundlichen Webdesigns essenziell wichtig sind.

  • Wie kann die Website dem User einen Mehrwert bereitstellen?
  • Ist sichergestellt, dass User der Website schnell und einfach an ihr Ziel gelangen?
  • Ist die Bedienung der Website, App oder Webapplikation einfach und intuitiv für den User?
  • Haben die User Spaß an der Interaktion mit dem Webdesign?
  • Wie kann die Interaktionsfreudigkeit erhöht werden?
  • Ist die Website zielführend und spricht User direkt an?

Vorteile eines UX Designs für SEO und Marketing

Auch im Bezug auf Suchmaschinenoptimierung hat ein nutzerfreundliches Webdesign großen Nutzen. So erhöht sich zum einen die Verweildauer auf einer Website, da sich die User gut zurechtfinden und sich durch intelligente Navigationselemente intuitiv die Website erkunden können. Hierdurch verbessert sich das Ranking der Website in den organischen Suchergebnissen automatisch, da Suchmaschinen einer Seite mit langer Besuchszeit höhere Relevanz zuschreiben.

Tipps und Tricks für erfolgreiches UX-Design

Wie zu dargestellt, betrifft erfolgreiches UX-Design nahezu alle Komponenten der Webdesign Entwicklung. Hier haben wir Euch nochmal wichtige Aspekte bei der Umsetzung eines effizienten Webdesigns zusammengetragen.

UX IST NICHT UI

Zwar ist die Nutzeroberfläche ein Teil der Benutzererfahrung, dennoch gilt es, nicht nur unnötig Ressourcen in die Gestaltung einer optisch ansprechenden Website zu investieren. Vielmehr entscheidend ist die geschickte Abstimmung zwischen optischen Elementen und zielführenden Funktionalitäten, die den User auf der Website fesseln und schließlich begeistern.

KENNE DEINE ZIELGRUPPE

Der erste Schritt im Designprozess eines UX Designs ist immer die User Research. Denn: ein User Experience Design ist im besonderen Maße auf den User und dessen optimale Nutzerfahrung zugeschnitten. Ist die Zielgruppe jedoch unbekannt oder in nicht ausreichendem Maße bekannt, kann das Design auch nicht spezifisch genug auf diese zugeschnitten werden und Emotionen auslösen.

Mit anderen Worten: Wenn Du planst ein digitales Produkt für Deine Zielgruppe zu entwickeln, muss in jedem Falle eine Vorstellung davon bekannt sein, was die eigene Zielgruppe tatsächlich braucht und durch den Besuch der Website erreichen will.

DU BIST NICHT SELBST DER USER

Tests an der Zielgruppe sind für erfolgreiches User Experience Design unerlässlich. Oftmals geht man dabei allerdings davon aus, dass Menschen, welche die eigene Website benutzen, sich genauso verhalten wie wir uns selbst. Als Ergebnis werden eigene Verhaltensweisen und Reaktionen auf die User projiziert – ein fataler Fehler. Umfassende Usability Tests sind somit unverzichtbar. Willst Du ein digitales Produkt entwickeln, welches die User Deiner Zielgruppe langfristig begeistert, musst Du dich primär auf das Testen konzentrieren. Nur durch das Testen mit echten Benutzern können UX-Designer erkennen, welche Elemente für spezifische Zielgruppen von besonderer Relevanz sind und für erfolgreiches UX-Design nicht fehlen dürfen.

Bei weiteren Fragen zur Entwicklung eines effektiv wirkenden UX-Designs stehen wir Dir gerne als Ansprechpartner zur Verfügung!

UX-Design auch für Landingpages?

UX-Landingpages für mehr Leads und Konversionen

Insbesondere bei der Gestaltung ansprechender, den User auf Anhieb überzeugender Landingpages profitieren Sie von unserer langjährigen Expertise im Bereich UX-Design.

Landingpages sind dabei das optimale Medium zur Produkteinführung, Lead-Generierung oder auch für Kampagnen-Seiten.

Denn bei der Gestaltung von Landingpages nimmt die User-Experience großen Stellenwert ein. Erst dann, wenn der Kunde geschickt über die jeweilige Landing-Page geführt wird, lassen sich optimierte Konversionsraten erzielen.

Ist die Landingpage hingegen zu komplex gestaltet, kann hierdurch der User verwirrt werden. Die Folge sind hohe Absprungraten.

Sind hingegen die möglichen Interaktionen mit der Website dem User auf Anhieb ersichtlich, kann der User gebunden und durch das UX-Design geführt werden.

UX-Design: Hicksche's Gesetz

Den User verwirren, heißt den User zu verlieren.

Allgemein gilt – ob bei Navigationselementen oder Text und Grafik:
‚Je mehr Elemente für den User auf einem Interface sichtbar sind, desto schwieriger wird es für diesen, die Inhalte auch wirklich zu verarbeiten.‘

Ein wirksames, ansprechendes UX-Design führt den User schnell an sein Ziel. Zudem führen User komplexe Handlungen meist eher aus, wenn diese in kleine Teilschritte unterteilt sind.

Bietet die Website dem User hingegen zu viele Auswahlmöglichkeiten, kann dadurch wiederum die Entscheidung erschwert werden, was eine hohe Absprungrate zur Folge hat. In jedem Falle ist also eine klare Struktur der Website erforderlich, damit der User intuitiv ans Ziel geführt werden kann.

Die kognitive Belastung Ihrer Website sollte also in jedem Falle auf ein Minimum reduziert werden.

UX-Design gemäß Millers Law

Zu viel Auswahl für den User. Hohe Absprungrate.

  • Wie kommen die User am schnellsten zum Ziel?

Die Millersche Zahl geht vom Umstand aus, dass Menschen lediglich 7 +/- 2 Informationseinheiten im Kurzeitgedächtnis präsent halten können.

Um später wirklich von einem UX-Design sprechen zu können, ist es notwendig, dass die User Ihrer Website nicht mit zu vielen Informationen geflutet werden. Stattdessen sollten Sie den Usern nur das zeigen, was für diese zum jeweiligen Zeitpunkt wichtig ist.

Für uns UX-Designer bedeutet dies, dass dem User lediglich reduzierte Informationen und Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden – ohne dabei für diesen Relevante-Inhalte zu verschweigen!

Relevanz nutzerfreundlicher Touch-Points

Mit nutzerfreundlichen Touch-Points User begeistern

Damit Ihre User immer wissen, was sie wie und wo erreichen, empfiehlt es sich die Touchpoints aus User-Sicht zu gestalten.

Besonders in den digitalen Medien ist bemerkbar, dass die User erwarten, mit den Inhalten einer Website in direkter Kommunikation zu stehen. Nach einem Klick auf eine beliebige Stelle Deiner Website oder App erwarten User direktes Feedback. Auch hier sind die Folgen eine geringe Konversionsrate wie auch ausbleibende Leads.

Mit erstklassigem UX-Design langfristig digital überzeugen

Für unsere Kunden entwickeln wir ganzheitliche Web-Erlebnisse. Das heißt, wir designen überzeugende UX-Designs für Websites sowie Online-Plattformen aller Art.

Ob auf dem Tablet, Desktop oder Smartphone – unsere UX-Designer passen Ihr Webprojekt immer optimal für die Nutzung auf allen Bildschirmgröße an.

Von welchem Endgerät aus, Deine Kunden letztendlich also surfen ist egal.

 

die technischen Fakten der Zielgruppe kennen

Was ist der technische Rahmen Deiner User? Welche Auflösung ist die richtige? Mit welchen Endgeräten surfen User Deiner Zielgruppe überwiegend im Internet?

Daten, Zahlen und Fakten, die u.a. mittels Google Analytics & Co. analysiert werden können, helfen dabei, ein ansprechendes UX-Design zu realisieren – die Website für eine optimale User Experience zuzuschneiden.

Beispielsweise werden Schaltflächen so geschaltet, dass diese zum technischen Rahmen der Website passen. Praktisch bedeutet dies in Bezug auf mobile Websites, dass keine Links gesetzt werden dürfen, die sonst auf der Desktop-Version als klickbar gekennzeichnet sind, sondern der User direkt mit den umliegenden Flächen interagiert.

Auch ist darauf zu achten, die einzelnen Schaltflächen (sog. ‚Buttons‘) nicht zu dicht beieinander zu platzieren, sodass diese vom User problemlos mit dem Finger ausgewählt werden können.

Nice to Know

Als Agentur für ganzheitliche Marketing-Lösungen sind wir Dein idealer Partner zur Umsetzung eins ansprechenden und dabei besonders benutzerfreundlichen UX-Designs.

Für Deine User kreieren wir passgenaue Oberflächen und erstklassige Benutzerlebnisse, die nachhaltig ein positives Image Deines Unternehmens erzeugen.

Unsere UX-Designs sind innovativ und überzeugen Besucher Deiner Website von Deiner Marke. Nicht selten werden Besucher einer solchen besonders benutzerfreundlichen Website nach dem Besuch zu überzeugten Kunden. Im besten Fall sogar zu Markenbotschaftern, die das positive Image Ihrer Marke weitertragen.

Und wie geht das besser als ein durch in besonderem Maße auf den User zugeschnittenen UX-Design?

Im Fokus unserer UX-Designs steht dabei immer der User – vielmehr: die intuitive wie auch mobile Bedienbarkeit der Website durch den User.

Ob Websites, Landingpages oder Onlineshops: Für unsere Kunden entwickeln wir Conversion-optimierte Websites – also UX-Designs – für diverse Anwendungen.

Zentrale Rolle unserer UX-Designs nimmt dabei immer die spätere Bedienbarkeit der Seite seitens der User ein:
Das Design wird dabei immer genau auf die spezifische Zielgruppe unserer Kunden zugeschnitten, sodass diese ein atemberaubendes Surf-Erlebnis vorfinden, welches ganz bestimmt seine Wirkung nicht verfehlen wird.

Doch wie gestaltet man ein Design bzw. eine Website besonders nutzerfreundlich?

User zentrieren.
und überzeugen.

Bei uns entstehen nutzerzentrierte UX-Designs ab der ersten Idee! Wir stellen den User in den Mittelpunkt!

Hierzu wird vom User-first-Ansatz Gebrauch gemacht. Bei diesem wird das gesamte Design auf den User und die vereinfachte Benutzung der Website angepasst.

Ein UX-Design enthält also genau das, was die User Deiner Zielgruppe wollen und erwarten.

Gründliche Analysen und Tests sind hierzu in jedem Falle erforderlich, um wertvolle Consumer Insights erhalten zu können.

Bedürfnisse verstehen.
User begeistern.

Was ist das Ziel der User Deiner Website? Wonach suchen die User beim Besuch Deiner Website? Was wollen die User erreichen?

An diesen Fragen solltest Du dich bei der Konzeption und Umsetzung eines UX-Designs orientieren. Denn ein besonders benutzerfreundliches Design muss in besonderem Maße auf die Zielgruppe Deiner User zugeschnitten werden. Dass der User im Mittelpunkt der Website stehen muss, ist inzwischen nicht mehr abzustreiten!

Die Zielgruppe muss in jedem Fall vorher bekannt sein. Hierzu ist es oftmals notwendig, die Verhaltensweisen als auch Überzeugungen und Emotionen zu analysieren. Auf Basis sozialdemografischer Daten werden schließlch Personas erstellt. Anhand dieser kann später die User Experience entsprechend gestaltet werden.

Ein UX-Design muss in jedem Falle den Bedürfnissen wie auch Erwartungen der Anwender entsprechen.

Erst das Konzept.
Dann das Design.

Wie sind Aufbau, Struktur und Navigation der Website?

Das Design Deiner Website kann noch so hübsch sein – überzeugen wird Deine Website allerdings erst dann, wenn diese auch ordentlich durchdacht und strukturiert ist.

Auf einer unstrukturierten Seite ohne Konzept wird sich kein User zurechtfinden. Das führt zu hohen Absprungraten. Hierbei kann nicht von einer User-Experience gesprochen werden, die später wirklich Besucher Deiner Website von Deinem Unternehmen überzeugt.

Deshalb ist es wichtig vor dem Designen einer Website ein Konzept festzulegen – nur so kann ein Design wirklich funktionieren und den User begeistern. Und nur dann, kann wirklich von einem UX-Design gesprochen werden.

Bei dieser übergreifenden Strategie werden Content und Design unter Berücksichtigung der Zielsetzung präzise aufeinander abgestimmt.

 

Corporate Design pechschwarz

Noch Fragen?

Wir beraten dich gerne -
persönlich & unverbindlich.

Auf geht's! Auf geht's!
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (1)
Statistik Cookies tracken den Nutzer und das dazugehörige Surfverhalten um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen